Solar

Foto: Viessmann Werke
Foto: Viessmann Werke

 

Solarthermische Wärmenutzung

Die direkte solarthermische Wärmenutzung ist kostengünstig und wirtschaftlich, da sie die Sonnenenergie mit unübertroffenen Wirkungsgrad nutzen kann. Solarthermische Anlagen zu Brauch- und Trinkwassererwärmung sparen nicht nur bares Geld, sondern sind somit auch der Königsweg zum Klimaschutz, denn ein Großteil der Emissionen des Treibhausgases CO2 geht auf das Konto der Gebäudeheizung.

 


Der Sonnenkollektor wandelt Solarstrahlung in Wärme um und überträgt die Energie auf die frostsichere Solarflüssigkeit. Diese fließt im Kernstück des Kollektors , dem Solarabsorber. Um Energieverluste zu verhindern, zum Beispiel durch Wärmeableitung an die Umgebung, werden Sonnenkollektoren vor allem an den Seiten und der Rückwand gut gedämmt. Im Kollektor können Temperaturen von über 200°C auftreten.

Bei der Entscheidung für eine Anlage zur solaren Brauch- und Trinkwassererwärmung sowie Heizungsunterstützung ist insbesondere auf die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Komponenten zu achten. Hier gibt es nicht unerhebliche Unterschiede. Wir bieten Produkte mit langjähriger und vielfach prämierter Entwicklung sowie Komponenten von namhaften, weltweit agierenden Herstellern an. Hohe Leistungsstabilität und effektive Energieausnutzung sind zudem ein Garant für optimierte Wärmeträger. Wer eine möglichst hohe Energieausbeute erzielen möchte, der sollte daher auf unsere leistungsstarke - und deshalb kosteneffektiven - Systeme setzen.