Holztechnik

Holzöfen / Pelletöfen

Natürliche Wärme

 

Seit Menschen Gedenken zieht es uns in seinen Bann: Das Feuer. Es ist eines der vier Grundelemente unserer Erde und zudem die intensivste und gesündeste Wärme überhaupt.Auch im 21. Jahrhundert hat das Spiel der Flammen nicht an Faszination verloren. Im Gegenteil: Ein romantischer Abend zu zweit und dabei den hektischen Alltag draußen lassen. Ein geselliger Abend mit Freunden oder Familie - und dabei das Knistern des Feuers und die prickelnde Wärme genießen. Die Kaminöfen werden schnell zum Mittelpunkt Ihrer Wohnung.Und Sie werden es sehen und spüren: eine sparsame und schadstoffarme Heiztechnik, die Ihnen viel Wohn- und Lebensqualität bieten wird.



Pellets

Holzpellets - das praktische Holzformat

Möglich wurde dies durch die Erfindung der Holzpellets aus gepressten Sägespänen. Holz in dieser Form kann genau dosiert und kontrolliert werden. Zusammen mit einem innovativen Heizsystem führt dies zu bestmöglicher Energienutzung und einem Komfort, der bislang nur bei Öl- oder Gasheizung möglich war. Ohne Öl Geruch, ohne Gasanschluss und mit allerbestem Gewissen.


Pellet + Solar - Heizen in ökologischer Harmonie

Auch das beste Heizsystem lässt sich noch optimieren: Eine leistungsstarke Solaranlage liefert auch im Winter einen deutlichen Beitrag zur Deckung des Energiebedarfs! Bleibt die Sonne einmal aus, wandelt der Pelletkessel die in Holz gespeicherte Sonnenenergie in wohlige Wärme um.Eine intelligente Abstimmung macht Pelletkessel und Solaranlage zu einem perfekten Team - vorbildlich in Ökologie und Wirtschaftlichkeit!

 


Scheitholz Kessel

Kombinierbar mit Öl- oder Gasheizkesseln

 

In Verbindung mit einer Öl- oder Gasheizung können Sie selbst entscheiden, mit welchem Brennstoff Sie wann heizen möchten. Diese Kombination macht Sie unabhängig von einem einzigen Brennstoff. Ein Naturzug-Holzkessel kann mit Scheitholz beschickt werden und sorgt für eine lange Brenndauer. Der wasserführende Rost und die regelbare, vorgewärmte Sekundärluft bewirken eine gute Brennstoffausnutzung. Große, wasserführende Nachschaltheizflächen und eine wirkungsvolle Abgasführung halten die Abgastemperaturen niedrig und sorgen für eine gute Brennstoffausnutzung. Durch den wasserführenden Rost werden die hohen Temperaturen der Grundglut zur Erwärmung des Heiz- und Trinkwassers voll ausgenutzt.